Kurzbericht aus Mohana

Father Mahendra, Koordinator der Partnerschaft mit Indien, berichtet:
Liebe Freunde,
ich schicke ihnen viele Grüße und bete für sie. Hoffe, sie sind alle bei bester Gesundheit. Ich möchte mich persönlich bedanken für all das, was sie für die Kinder der Diözese Berhampur tun und welche Opfer sie dafür bringen, um die Zukunft der Schüler zu unterstützen.
 
Das neue Schuljahr an der English medium school St. Peters in Mohana begann am 2. April 2019. insgesamt sind 570 Schüler/Innen angemeldet.die Anmeldezahlen sind sehr, sehr hoch. Je nach Bedarf gibt es nun 2 Klassen eines Jahrganges.
18 Lehrer/Innen und Ayas ( Hilfslehrer) unterrichten die Schüler.
 
Alle Patenkinder haben in den Prüfungen im Herbst und im Frühjahr gute bis sehr gute Leistungen erbracht und durften  in die nächste Klasse wechseln.
Das gilt ebenso für die Kinder, die in Parlakhemundi und Kashinagar Unterstützung bekommen.
Einige der Schüler haben die 10. Klasse der English medium school erfolreich beendet und sind auf der Suche, weiterführende Schule, Ziel Abitur oder Erlernen eines Berufes.
 
Der Schulalltag wurde während der Jahres durch besondere Aktionen und Feste unterbrochen, so z.B. durch den
 
1. jährlichen Sporttag. In Anwesenheit von Bischof Sarat Nayak und dem Generalsekretär F. Bimal Nayak, vielen Eltern und anderen Gästen, absolvierten die Schüler sportive Aktionen (vergleichbar unseren Bundesjugendspielen).
 
Weiterhin fand eine Feier zum Unabhängigkeitstag und 2 jährliche Tagesfeiern statt. Jeweils vielen Gästen aus Kirche und auch Staat werden u. a. traditionelle Tänze und Aktionen dargebracht.
 
Im November gab es an 3 Ausstellungstagen Themen wie Sozialwissenschaft, Wissenschaft allgemein, Computer und Technologie zu präsentieren. Die Schüler konnten zeigen, was sie in der Schule lernen. Es war eine besondere Veranstaltung, über die sogar die Zeitungen berichteten.
 
Als Neuigkeit gibt es in der Schule in Mohana eine Bibliothek. Die Kinder können diese in der Freizeit nutzen und sich so Lesefähigkeit und Allgemeinwissen aneignen. Die Schulleitung ist sehr dankbar, dass es diese Neuerung gibt.
 
Wie unterstützt unsere Kirchengemeinde diese Partnerschaft?
Seit dem laufenden Schuljahr 2019/20 können durch Patenschaften 75 Kinder aus ärmsten Familien die Schule in Mohana besuchen und im angeschlossenen Hostel (Internat) wohnen. Die Patenschaft für ein Kind beträgt jährlich 192 Euro.
Die Kirchengemeinde unterstützt einen Lehrer mit 800 Euro im Jahr, eine Privatperson unterstützt eine Aya.
Geräte, z. B. Computer, die den Schulalltag erleichtern, werden  mit Spendengeldern finanziert. Für all das ein herzliches DANKESCHÖN.