Rückblick Erstkommunionausflug am 20. Juli

Im Bus mit dreißig Personen, Kindern und Erwachsenen, waren wir am Samstag, 20. Juli 2019, zu einem verspäteten Erstkommunionausflug von Baltmannsweiler aus aufgebrochen. Unser Ziel war die Stadt Ulm, die an diesem Wochenende auch die Schwörwoche gefeiert hat. Was uns interessierte, war das Museum für Brotkultur, das mit vielen interessanten Aspekten, Bildern, Darstellungen die Kultur rings um Korn und Brot vermittelt. Von den Anfängen in Urzeiten bis in unsere heutige technisierte Welt gilt Brot als Inbegriff für Kultur und Ernährung, aber auch für Hunger und Not, wo Mangel herrscht.

Das Ulmer Münster wiederum beeindruckte die Kinder durch die ungeheure Größe seiner Ausmaße und durch den Turm, auf den wir auf vielen Stufen hinaufstiegen. Auf dem Turm oben angelangt gibt es einen wunderbaren Blick in alle Himmelsrichtungen. Aber auch in der Kirche selbst gab es viel zu schauen und zu entdecken: den Ulmer Spatz, die römischen Ziffern auf den Tafeln der Verstorbenen, das wunderbare Taufbecken und ein Kirchenmodell aus Legosteinen.

Ein solcher Tag tat gut, mit all den Eindrücken den Blick wieder ein wenig geweitet zu haben für das, was uns im täglichen Brot geschenkt ist und in unserem christlichen Glauben, der hier so grandios in Stein gemeißelt weit sichtbar bezeugt wird.

Dr. Thomas Amann