KAB Newsletter August 2019

Unsere Themen:

1. Petition gegen Pflegenotstand    
2. 36 Stunden für soziale Gerechtigkeit    
3. Das Bildungszeitgesetz (BzG) BW feiert Geburtstag
4. Digitalisierung sozial gestalten – Termine Herbst 2019    
5. GERECHT GEHT ANDERS – Neues Buch von Paul Schobel

Petition gegen Pflegenotstand

Mit Sandra Lutz-Lang, Pflegekraft aus dem Ostalbkreis, fordert die KAB die Abschaffung der 12-Tage-Dauerschicht und dadurch einen deutlich besseren Gesundheitsschutz für Pfleger*innen. Nur durch bessere Arbeitsbedingungen bekommt die Pflege die Wertschätzung in der Gesellschaft und Gesundheitspolitiik, die sie als unverzichtbarer Dienst am Menschen verdient.
Den Anfang machte im Juni ein Team in Reutlingen mit einer Haus-zu-Haus-Unterschriftensammlung. Wir freuen uns, wenn auch Sie die Petition mit Ihrer Unterschrift unterstützen.
Hier gelangen Sie zur Online-Petition gegen den Pflegenotstand.

Weitere Informationen

36 Std für soziale Gerechtigkeit

Mit der 36 Stunden-Aktion spricht die KAB Menschen an, die sich in ihrer Region für mehr soziale Gerechtigkeit einsetzen möchten. Menschen jeden Alters können sich engagieren, ein eigenes Projekt starten oder bei einer geplanten KAB-Aktion mitmachen. In diesem Jahr unterstützen wir die Reutlinger bei Ihrer örtlichen Petition „Gegen den Pflegenotstand in Reutlingen“ Aber auch andere Aktonen sind in Planung.

Weitere Informationen

Das Bildungsgesetz (BzG) feiert Geburtstag

Das BzG ist am 01. Juli 2015 in Kraft getreten – anlässlich
des Vier-Jahres-Jubiläums zeigt das Bündnis Bildungszeit
vor dem baden-württembergischen Landtag Präsenz.
Die KAB ist Bündnispartner mit 16 weiteren Organisationen.  

Die KAB fordert den Ausbau des Bildungszeitgesetz, weil es sich für Arbeitnehmer*innen bewährt hat, fünf Tage in berufliche und politische Bildung, aber auch in die Ehrenamtsqualifizierung zu investieren.

Weitere Informationen

Digitalisierung sozial gestalten – Termine Herbst 2019

“Arbeit.Macht.Sinn.” steht über dem zukünftigen Schwerpunkt der KAB-Arbeit. Bereits im März 2019 haben sich KAB-Mitglieder intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt. Eine Vertiefung findet bei den Bezirksseminaren im Herbst 2019 statt – hier finden Sie die Termine.

Interessierten sind sehr herzlich eingeladen.

Weitere Informationen

GERECHT GEHT ANDERS – Neues Buch von Paul Schobel

Zum 80. Geburtstag von Paul Schobel, dem Pioneer der Arbeiterpastoral in der Diözese, gratulierte am 30. Juni 2019 in Böblingen eine große Gästeschar und feierte mit dem Jubilar Jahrzehnte solidarischer Kämpfe für einen gerechte Arbeitswelt und Gesellschaft.
Herzlich gratulieren auch wir als KAB und wünschen Paul für sein bis heute unermüdliches Wirken viel Kraft, Gesundheit und Gottes Segen.
Zeitgleich erscheint das Buch “Gerecht geht anders”. Wie mit einem Scheinwerfer fokussiert Paul Schobel die Schattenseiten der Gesellschaft und Arbeitswelt. Hier geht’s zur Buchbesprechung.
Das Buch ist ist zu beziehen im KAB-Diözesansekretariat und ist auch im Buchhandel erhältlich. Preis 16.- Euro + Versandgebühr

Weitere Informationen



IMPRESSUM:
KAB-Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart
Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart
Postfach 70 03 36,
70573 Stuttgart
Telefon: 0711 / 9791-4640 Fax: 0711 / 9791-4649
www.kab-drs.de

DATENSCHUTZ: Seit dem 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Wir weisen darauf hin, dass wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen ausschließlich für die Verwendung unseres Newsletters nutzen, den wir in unregelmäßigen Abständen verschicken. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Wenn Sie weiterhin an den Informationen aus unserem Newsletter interessiert sind, müssen Sie nichts unternehmen. Wenn Sie mit der weiteren Nutzung Ihrer Daten für unseren Newsletter jedoch nicht einverstanden sind, nutzen Sie bitte die Abmeldefunktion am Ende unseres Newsletters.

VERLINKUNG: Externe Links sind ein Service-Angebot von www.kab-drs.de Für Inhalte und Erreichbarkeit sind die Betreiber der jeweiligen Website verantwortlich.