Freundeskreis Indien

Vorstellung

Am 05.06.2012 wurde die Vereinbarung zwischen unserer Kirchengemeinde und der Diözese Berhampur im Bundesstaat Orissa im Osten Indiens unterschrieben. Aus diesem Anlass wurde am 19.06.2012 im Gemeindesaal in Aichelberg ein Freundeskreis zur Unterstützung der Partnergemeinde Mohana gegründet.

In Indien, einem Land mit über 1,3 Milliarden Einwohnern, leben ca. 2,3 % Christen. Da Christen keiner Kaste angehören (wurden abgeschafft), leben viele unterhalb der Armutsgrenze.

Ein Ziel unserer Unterstützung ist die schulische Bildung von Kindern und Ausbildung Jugendlicher zur Verbesserung der Berufsaussichten.

Mit Unterstützung des Freundeskreises Indien können durch Patenschaften zum Schuljahresbeginn 2018/19
75 Kinder die English Medium School besuchen.
Ferner werden u.a. durch die Kirchengemeinde Baltmannsweiler/Aichwald 1 Lehrerin sowie 1 Hilfslehrerin finanziert.

Durch Spenden werden, wenn möglich, dringend nötige Investitionen vor Ort getätigt.

Der Freundeskreis Indien engagiert sich durch eine Vielzahl von Aktivitäten (z.B. Fastenessen, Verkauf von Kräutersträußen, Kochkurse).

So können Sie uns unterstützen

  • Spende
  • Übernahme einer Patenschaft (192,– € pro Jahr)
  • Mithilfe bei diversen Aktivitäten

Alle Spenden und Einnahmen fließen zu 100 % dem Indienprojekt zu.

Bankverbindung

Freundeskreis Indien
IBAN: DE19 6115 0020 0000 1070 75

Berichte aus Mohana

Bericht Schuljahr 2020

Aktuelles

Rezepte zu den Kochkursen
am 22.03/12.04./10.05. 2019


Ananas-Granatapfel-Joghurt
Vegetable Reis
Vinaldoo Masala
Alu Gobi
Kheer Reispudding
Thoran gebratenes Gemüse
Naan Brot
Samosas mit Hackfleisch
Dal Makhani
Indian Fried Rice

Freiwilliges Soziales Jahr

Seit 2018 bieten wir jungen Erwachsenen (ab 18 Jahre) ein freiwilliges Jahr in Mohana an. Informieren sie sich unter
www.bdkj.infos/s-wfd

Newsletter Juni 2021

Aktuelle Situation

Liebe Paten und Förderer unseres Indienprojektes!

Neben der ohnehin schlimmen Situation vor Ort durch die Pandemie wird die Lage von Nichthindus (Minderheiten, z.B. Christen, Juden, Muslime) durch die aktuelle Regierungspolitik zunehmend belastet. Ministerpräsident Modi verfolgt durch seinen Hindu-Nationalismus die Errichtung eines Hindu-Staates.

Trotz des mehrmals verlängerten Lockdown, (aktuell bis 19. Juni 2021), halten wir weiterhin Kontakt zu den Verantwortlichen vor Ort. Des weiteren haben wir zu zahlreichen indischen Freunden in verschiedenen Regionen guten Kontakt. Erfreulicherweise scheint sich die Situation vor Ort langsam zu verbessern, Infektionen und Todesfälle sind rückläufig.

Trotzdem sind die Schulen/Hostels bis auf Weiteres geschlossen. Die Kinder befinden sich zu Hause bei ihren Familien. Wir erwarten in Kürze einen aktuellen Report vom derzeitigen Koordinator Pater Purna.

Die Schule in Mohana ist inzwischen fertig gestellt und wartet auf die Rückkehr der Schüler.Newsletter Juni 2021

Wir wünschen eine schöne Sommerzeit und bleiben Sie gesund स्वस्थ रहें !(Hindi/offizielle Amtssprache Indiens)

Für den Freundeskreis

Lisa Pramstaller, Elisabeth Haag, Kurt Eberlein

Ansprechpartner

Elisabeth Pramstaller

0711 / 362 753 ☎
pramstaller@web.de

Elisabeth Haag

0711 / 364 228 ☎
ellihaag@web.de

Kurt Eberlein

0711 / 363 713 ☎
kuco.eberlein@arcor.de